BITS Mexico (13. bis 18. November 2017)

Deutsche Messe startet mit ITK-Fachmesse in Mexiko

Der Startschuss ist gefallen: Vom 13. bis 18. November 2017 wird die BITS Mexico auf dem Messegelände Centro Banamex in Mexiko Stadt ausgerichtet.

01.11.2016
BITS Mexiko

Mit der BITS Mexico macht die Deutsche Messe AG Hannover einen weiteren Schritt in den wichtigen südamerikanischen Markt und baut das Kompetenzfeld ICT & Digital Business weiter aus. Ziel der Deutschen Messe ist es, neben der CeBIT Hannover, der weltweit wichtigsten Veranstaltung für die Digitalisierung, das Veranstaltungsangebot im Bereich IT auch in Mittelamerika auszubauen. Wie in den USA, Kanada und Brasilien ist die Deutsche Messe jetzt auch in Mexiko mit einer eigenen Tochtergesellschaft vertreten

Mexiko verfügt über eine offene und marktorientierte Wirtschaft, die von der geographischen Nähe zu den USA und relativ geringen Arbeitskosten profitiert. Das Land nutzt beide Faktoren, um die wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Es besteht eine gut ausgebaute und stabile Informations- und Telekommunikationsinfrastruktur. Die Internetnutzung nimmt stetig zu. Die IT-Industrie in Mexiko weist aktuell die dynamischste Entwicklung der vergangenen zehn Jahre auf und verzeichnet eine Wachstumsrate von 14 Prozent. Zudem ist Mexiko ein wichtiger Investitionsstandort für Softwareprojekte in ganz Lateinamerika.

Die BITS Mexico legt daher ihren Fokus auf den mexikanischen Markt und seine wachsende Bedeutung für den Export nach Nord- sowie Mittelamerika. Die ITK-Fachmesse wird im Rahmen einer Kooperation mit dem Messeveranstalter "Trade Show Factory" ab November 2017 im Jahresrhythmus durchgeführt. Das Ausstellungsprogramm umfasst Themen wie Big Data, Cloud, E-commerce, CRM/CRP, Datacenter, Security, Electronics, Social Media und Audio/Video&Printing.

Unterstützt wird die BITS Mexico durch wichtige mexikanische Verbände wie AMITI – Verband der mexikanischen IT Industrie, CANIETI – National Kammer der Elektronisch- und Telekommunikationsindustrie und IT sowie den AMIPCI – Mexikanischer Internet Verband, CANACINTRA – Nationalkammer der Prozessindustrie und die EMAAC – Verband der Deutsch- Mexikanischen Unternehmer.

Die BITS Mexico ergänzt das Auslandsmesseportfolio der Deutschen Messe, die mit ihren CeBIT Events Worldwide bereits erfolgreich in Australien und Indien vertreten ist. Das lateinamerikanische Land bietet auch zu weiteren Messethemen erhebliches Geschäftspotenzial und erweitert damit das globale Netzwerk der Deutschen Messe.

Die Deutsche Messe hatte vor Kurzem die internen Organisationsstrukturen angepasst und alle Veranstaltungen weltweit so genannten Kompetenzfeldern zugeordnet. Damit liegt die Verantwortung für die weltweite Expansion in einer Hand. Verantwortlich für den internationalen Ausbau des Bereichs ICT & Digital Business ist demnach Marius Felzmann, der als Senior Vice President seit 2013 für die CeBIT in Hannover verantwortlich zeichnet. Felzmann berichtet auch mit dieser neuen, zusätzlichen Aufgabe an Oliver Frese, der im Vorstand unter anderem die Verantwortung für die Entwicklung des Kompetenzfeldes inne hat.

Trade Show Factory

Trade Show Factory ist ein mexikanisches Unternehmen, das bereits seit 16 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Veranstaltung von Fachmessen hat. Ziel von Trade Show Factory ist, Angebot und Nachfrage auf Fachmessen zusammenzuführen.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG ist ein weltweit führender Veranstalter von Investitionsgütermessen im In- und Ausland. Mit einem Umsatz von 329,3 Millionen Euro und einem Ergebnis von 9,4 Millionen Euro im Jahr 2015 zählt sie zu den fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zu ihrem Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die CeBIT (Digitales Business), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die LABVOLUTION mit der BIOTECHNICA (Labortechnik, Biotechnologie), die CeMAT (Intralogistik und Supply Chain Management), die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit) und die LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik). Mit rund 1 200 Beschäftigten und 62 Sales Partnern ist sie in mehr als 100 Ländern präsent.

CEBIT Events Worldwide RSS Feed abonnieren