Data Center, Server & Storage Solutions

DCD auf der CeBIT- Speicherangebote für die digitale Wirtschaft in Zei

Nicht nur einige der größten Unternehmen und Technologieanbieter finden auf der internationalen Bühne der CeBIT 2016 zueinander, sondern auch wichtige Themen, wie Big Data, Storage und Hybridinfrastruktur .

04.12.2015
DCD 2015 Ausstellung

Die neuesten IT Consumerization-Trends, Internet of Things (IoT) und Big Data führen zu ganz neuen Anforderungen an Speicherumgebungen. Um diesen Anforderungen der modernen Welt gerecht zu werden, gehen Unternehmen deshalb dazu über, in ihren Rechenzentren eine Mischung aus Speicherlösungen einzusetzen, die verschiedene Anwendungen unterstützen. Gleichzeitig sind Verbraucher vor dem Hintergrund der jüngsten Vorfälle von aufsehenerregenden Datenschutzverletzungen zunehmend um den Schutz ihrer Privatsphäre besorgt.

Die DCD auf der CeBIT ist die zweite jährliche Partnerschaft zwischen DatacenterDynamics und Deutsche Messe AG und soll die aufkommenden globalen Marktanforderungen an lokalisierte Cloud-Storage-Services beleuchten, die besonders in Deutschland und Europa von zentraler Bedeutung sind, weil hier Compliance und Sicherheit nach wie vor höchste Priorität haben.

Aufgrund der kürzlich verschärften Datenschutzgesetze und der Aufhebung des Safe-Harbour-Abkommens sind internationale Unternehmen daran interessiert, ihre Rechenzentren in Europa zu erweitern. Das Bundesdatenschutzgesetz und gute Konnektivität machen Deutschland innerhalb der EU zum bevorzugten Standort.

Gleichzeitig nehmen hybride IT-Umgebungen in Deutschland Fahrt auf, da IT-Leader deren geschäftlichen Nutzen erkennen und beim Auslagern von Teilen ihrer IT in die Cloud immer mehr Vertrauen entwickeln.

"Die hybride IT-Infrastruktur wird derzeit schnell implementiert, weil die IT-Leader zunehmend unter dem Druck stehen, drängende Datenspeicherungs- und Skalierbarkeitsanforderungen zu erfüllen und Hardware-Lock-ins zu vermeiden, ohne Abstriche bei der Compliance machen zu müssen. Die Datenschutzgesetze in Europa stellen eine große Chance für "okal bereitgestellte" IT-Infrastrukturservices dar," erläutert Rene Buest, Cloud Practice Lead bei Crisp Research und einer der Redner der Veranstaltung.

Kann ein plattformunabhängiger Speicher die Antwort auf die Zettabyte-Ära sein?

Datensicherung und speicherung in der Cloud setzen sich in Deutschland aufgrund der Produktivitätssteigerung und der deutlichen Kosteneinsparungen im Zeitalter der "Vernetzung aller Dinge" immer mehr durch. Mit der aufkommenden Verwendung von Hybrid Cloud müssen Unternehmen dafür Rechnung tragen, dass die richtigen Daten zum richtigen Zeitpunkt auf der richtigen Speicherebene verfügbar sind. Dies wiederum bedingt die Notwendigkeit einer plattformunabhängigen Speicherinfrastruktur. Lance Smith ist CEO des von Steve Wozniak unterstützten Startup-Venture-Unternehmens Primary Data und wird den Teilnehmern 2016 die innovative, speicherunabhängige Plattform für die Speicherinfrastruktur vorstellen und aufzeigen, wie diese neue Technologie dazu beitragen wird, die Branche dem softwaredefinierten Rechenzentrum einen Schritt näher zu bringen.

Zu der neu entstehenden virtualisierten Plattformtechnologie, mit der verschiedene Speichersysteme miteinander verbunden werden sollen, um eine nahtlose Datenmigration zwischen den Speicherebenen zu ermöglichen, meint Lance Smith: "Datenvirtualisierung ermöglicht eine enorme Effizienzsteigerung, die zu einer tiefgreifenden Transformation moderner Rechenzentren führen wird. Die technische Entwicklung in diesem Bereich schreitet weiter voran und führt dazu, dass IT-Leader nicht mehr Silos, sondern ihre eigentlichen Daten verwalten."

Programme für Flash-Arrays, Hyper-Convergence, Open-Source-, Software-defined Storage

Flash-Speicher verfügen über einzigartige Vorteile und erobern gerade die Rechenzentren. Aber sind Flash-Speicher die ultimative Speicherlösung oder wird eine andere Technologie die gleichen Auswirkungen auf sie haben wie Flash-Speicher sie auf die Festplatte hatten? Und wie weit sind die neu aufkommenden Technologien, wie hyper-converged, software-defined und hyperscale-Storage, gediehen?

"Diese Veranstaltung soll ein Forum bieten, in dem sich Top-Experten aus den Bereichen Storage, Virtualisierung, Hyper-Convergence und Hybrid Cloud Solution austauschen können. Die Bühnen, mitten in Halle 12, bilden eine gemeinsame Plattform für IT-Visionäre und Stakeholder aus internationalen und regionalen Organisationen, die es ihnen ermöglicht, neue Innovationen zu entdecken und sich über bewährte Verfahren bei der Bereitstellung von IT-Services in einer voll vernetzten, digitalen Welt auszutauschen", so George Rockett, CEO und Mitbegründer von DatacenterDynamics.

Registrieren Sie sich noch heute! Weitere Informationen zum { "href" : "http://", "vLink" : false, "text" : "Konferenzprogramm", "target" : "_blank", "tracking" : null , "vTrackingFooter" : null } und der Messe finden Sie online. Sollten Sie detailliertere Informationen benötigen, können Sie diese gerne bei Merima Dzanic anfordern.

Die DCD@CeBIT 2015-Highlights finden Sie hier .

Data Center, Server & Storage Solutions RSS Feed abonnieren