Research & Innovation

Das perlt: Schatz-Digitalisierer feiert CeBIT-Premiere

Mit seinem neuen Somikon XL-Film-Scanner & Digitalisierer, der in Hannover seine CeBIT-Premiere feiert, will Pearl wertvolle Filmschätze ins digitale Zeitalter retten und sie für die Ewigkeit haltbar machen.

08.03.2017
Pearl 28 Digitalisierer

Wie geht man am besten mit seinen analogen Film- und Foto-Schätzen um? Viele haben sich gedanklich schon damit abgefunden, dass diese "ollen Kamellen" vermutlich eh keinen mehr interessieren und trennen sich davon. Andere horten die alten Schätze mit dem Vorsatz, sie bei Gelegenheit digitalisieren zu lassen. Eine dritte Gruppe hat diesen Prozess vielleicht schon abgeschlossen und braucht an dieser Stelle eigentlich nicht mehr weiterzulesen. Gehört man jedoch zu denjenigen, die bei der Transferierung selber Hand anlegen möchten, wird es jetzt interessant. Während sich Fotos, egal ob Negative oder Positive, schon seit geraumer Zeit sehr gut in Eigenregie digitalisieren lassen, war man bei alten Filmaufnahmen in der Regel auf externe Dienstleister angewiesen. Mit dem neuen Somikon XL-Film-Scanner & Digitalisierer, den Pearl auf der CeBIT 2017 in Hannover erstmals vorstellt, soll sich das ab sofort ändern.

Mit diesem Gerät verspricht Pearl selbst vollkommenen Laien auf einfachste Weise professionelle Ergebnisse. Auf Knopfdruck erstellt der Anwender ohne Fachkenntnisse digitale Kopien alter Super-8- und 8-Millimeter-Filme – und das in bester HD-Qualität, die denen professioneller Labore in nichts nachstehen soll. Alles, was es zu tun gilt, ist den Film einzulegen und dann den Scanner zu starten. Das integrierte TFT-Display ermöglicht nicht nur die Live-Kontrolle des Scanvorgangs, es lassen sich darüber auch bequem die wenigen notwendigen Einstellungen vornehmen. Das Ergebnis wandert direkt auf eine SD-Karte, man benötigt weder einen Computer noch eine spezielle Software. Also, Film ab!

Research & Innovation Hardware & DevicesPlanet Reseller RSS Feed abonnieren