Internet of Things

Come together – right now!

Die von Q-loud anlässlich der CeBIT 2016 vorgestellte IoT-Plattform Solucon soll zukünftig durch die schnelle Implementierung modularer Systembausteine für die Verarbeitung großer Datenmengen in Echtzeit und die vollständige Verschlüsselung bereits auf Hardwareebene sorgen.

18.03.2016
Q-loud_Solucon_02

Die digitale Transformation steht – gerade vor dem Hintergrund der vierten industriellen Revolution – immer wieder vor der gleichen Herausforderung: Wie bringen wir zusammen, was bisher nicht zusammen gehörte. Ihren Ansatz zur Lösung dieser Problematik stellt die Q-loud GmbH, eine hundertprozentige Tochter der QSC AG, jetzt auf der CeBIT 2016 in Hannover vor. Unter dem Motto "Every Thing in Your Digital Ecosystem" präsentieren die Kölner erstmals den "Solucon IoT Databroker", eine Komplettlösung zur Vernetzung von Geräten, Maschinen und Anlagen im industriellen Umfeld sowie das "Solucon Industry Gateway" zur Integration von Hardware, unabhängig von verwendeten Kommunikationsprotokollen.

Die vom Unternehmen selbst entwickelte IoT-Plattform Solucon soll nach Vorstellung von Q-loud zukünftig Dreh- und Angelpunkt bei der Erfassung, Speicherung und Verarbeitung von großen Datenmengen in Echtzeit werden. Auf dem Messestand der Kölner können sich Besucher anhand von Anwendungsbeispielen über die Funktionsweise von Solucon informieren: So werden für den Hamburger Energiedienstleister Urbana unterschiedliche Geräte wie Wärmemengenzähler, Gas- und Stromzähler oder Temperatursensoren zentral verbunden und ermöglichen so umfangreiche Monitoring-Funktionen und damit die Steigerung der Energieeffizienz. "Mit Solucon lassen sich Prozesse und Geschäftsabläufe intelligenter verknüpfen", erklärt Frank Thelen, Geschäftsführer der Q-loud GmbH. "Wir sehen großen Bedarf bei Logistik, Industrie und Handel. Doch statt alles selbst zu entwickeln, stehen diesen Bereichen mit unserer Lösung bereits jetzt eine Vielzahl von Systembausteinen zur Verfügung."

Q-loud GmbH (D-50829 Köln), Halle 13, Stand E83/1

Internet of Things RSS Feed abonnieren