Mobile

Checken Sie die Chakren Ihrer Fabrik!

c4c Engineering widmet sich auf der CeBIT 2016 in Hannover dem Thema Energietransparenz und demonstriert anhand einer Modellfabrik, wie mit Sensoren der Energieverbrauch einzelner Anlagenteile oder von Produktionsprozessen erfasst und auf mobilen Endgeräten dargestellt werden kann.

19.02.2016
c4c_Engineering_Energietransparenz

Im Zuge der digitalen Transformation setzen Unternehmen verstärkt auf mobile Lösungen, deren Flexibilität zum einen einhergehen soll mit Produktivitätssteigerungen und Kostensenkungen, zum anderen aber auch mit der Eröffnung ganz neuer Geschäftsfelder. Die Braunschweiger c4c Engineering GmbH hat sich auf die Entwicklung genau solcher mobilen Lösungen spezialisiert und sich als Partner für technisch anspruchsvolle Projekte etabliert. Mehr als achtzig hoch qualifizierte Ingenieure und Informatiker arbeiten an den Standorten Braunschweig, Wolfsburg und München für Kunden wie Volkswagen, Phoenix Contact, Wabco und viele weitere mittelständische Firmen, öffentliche Einrichtungen und Universitäten. Die Aufgabenfelder reichen dabei von der Kommunikation mit Sensoren und komplexen Backends über die sichere Datenübertragung bis hin zur Visualisierung. Für die CeBIT 2016 haben sich die Niedersachsen des Themas Energietransparenz angenommen und demonstrieren anhand einer Modellfabrik, wie der Energieverbrauch einzelner Anlagenteile oder Produktionsprozesse von Sensoren erfasst und auf mobilen Endgeräten dargestellt werden kann.

Die für diesen Zweck entworfene Modellfabrik besteht aus einer real funktionierenden, modular zusammengesetzten Produktionsprozesskette mit autonomen Logistikeinheiten und eigener technischer Gebäudeausrüstung. Werkstücke werden vollautomatisch durch die einzelnen Positionen der Modellfabrik bewegt, der Produktionsfluss einer modernen Fabrik somit exemplarisch nachgestellt. Spezielle Sensoren sorgen dabei für die Erfassung der Energieflüsse, welche sogleich in Echtzeit auf mobilen Endgeräten visualisiert werden. Mit Smartphones und Tablets bewaffnete Besucher können die daraus resultierende Transparenz übrigens ganz persönlich nachvollziehen: Eine von c4c Engineering entwickelte Softwarelösung macht es möglich, mit der Fabrik, ihren Maschinen und Anlagen zu interagieren und diese mit Hilfe von Apps zu untersuchen und zu analysieren.

c4c Engineering GmbH (D-38114 Braunschweig), Halle 6, Stand A18

Video

Mobile Research & InnovationIndustrie 4.0Development RSS Feed abonnieren