Augmented & Virtual Reality

CEBIT-Montag startet mit dem Pionier der Virtuellen Realität

Am ersten Tag der neuen CEBIT dreht sich alles um die Folgen der Digitalisierung für Wirtschaft und Gesellschaft. Und der Urheber des Begriffs "Virtuelle Realität" hält die Auftaktrede des reinen Konferenztages.

03.10.2017
CEBIT_monday_1600px

Wem gehört die Zukunft? Denen mit den schnellsten Rechnern. Sagt Jaron Lanier . Der VR-Pionier und Technologie-Querdenker mit den Rastalocken gilt als ausgesprochen kritischer Beobachter der Internet-Wirtschaft.

Er wird den CEBIT-Montag mit einer Keynote eröffnen und sich anschließend den Fragen des Publikums stellen. Damit ist der Ton für den ersten Tag des Business-Festivals gesetzt: Prägende Köpfe aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik diskutieren aus unterschiedlichen Perspektiven über die wichtigsten Trends der digitalen Welt.

Beim CEBIT Executive Talk am Nachmittag – unter anderem mit dem Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer – geht es um die Frage, wie digitale Technologien einerseits das wirtschaftliche Wachstum treiben und gleichzeitig den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken können. In begleitenden Sessions geben Technologieunternehmen Einblicke in aktuelle Innovationen aus Robotik, VR und künstlicher Intelligenz und erörtern die Zukunft der Arbeit in der zukünftigen Wissensgesellschaft.

Der Montag als erster Tag der CEBIT ist reserviert für Konferenzen und Medien und richtet sich an alle interessierten Besucher der CEBIT. Eine Registrierungsmöglichkeit zur Teilnahme am CEBIT Montag wird Anfang nächsten Jahres online zur Verfügung stehen.

Augmented & Virtual Reality RSS Feed abonnieren