Public Sector Parc

Bundesdigitalministerium setzt auf digitale Infrastrukturen

Autoland, Maschinenbaunation, Land der Dinge und superschnelles Internet - das Bundesdigitalministerium setzt auf leistungsfähige, digitale Infrastrukturen

22.02.2017
150904-28-BMVI-8557

Das Bundesdigitalministerium – BMVI – präsentiert sich vom 20.-24. März im Public Sector Parc der CEBIT 2017. Auf gut 300 qm Fläche erfahren Interessierte Wissenswertes über das Vorhaben, in Deutschland das modernste High-Speed-Netz der Welt aufzubauen, über den Weg in die Gigabit-Gesellschaft, über die neue 5-G-Strategie der Bundesregierung, über Innovationen durch offene Daten, über die Innovationsgesellschaft 4.0 sowie über die neuesten Entwicklungen und Techniken zum automatisierten Fahren.

Auf einem 150 qm großen Show-Case können die Besucher des BMVI die Zukunft des Autos selbst erleben. Unterstützt durch die Unternehmenspartner des "Digitalen Testfelds Autobahn" macht das Ministerium Zukunftstechnologien sichtbar: Vieles, was im "Labor unter Realbedingungen" auf der A9 erprobt wird, wird als Show-Case erlebbar. Bereits heute sind zahlreiche Assistenzsysteme in Serie. In fünf Jahren übernehmen Autos Fahrfunktionen bei hoher Geschwindigkeit. In zehn Jahren fahren wir autonom. Mit der "Strategie automatisiertes und vernetztes Fahren" schafft Deutschland als Autoland Nummer 1 die Voraussetzungen – auf dem Digitalen Testfeld Autobahn auf der A9 in Bayern bauen wir schon heute die erste intelligente, voll-digitalisierte Straße – und bringen Innovationen vom Labor auf die Straße.

Public Sector Parc Future Mobility5G RSS Feed abonnieren