Research & Innovation

Berufen zu Höherem

Zwei Wissenschaftler vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) präsentieren auf der CeBIT 2016 mit ClimbTrack ein Augmented-Reality-System für Sportkletterer, das enormes Potenzial besitzt und noch lange nicht auf dem Gipfel seiner Leistungsfähigkeit angekommen ist.

11.02.2016
climbtrack-betacube2

Was dabei herauskommen kann, wenn die persönliche Leidenschaft den Drang zu Forschen und zu Entwickeln befeuert, demonstrieren die beiden Wissenschaftler Felix Kosmalla und Frederik Wiehr vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) auf der CeBIT 2016 in Hannover. Auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) präsentieren die beiden Sportkletterer mit ClimbTrack eine Entwicklung, die ursprünglich dazu erdacht wurde, den Klettersport noch faszinierender zu machen. Doch die eingesetzte Technologie hat so viel Potenzial, dass sie zukünftig für eine Vielzahl von verschiedenen Anwendungen genutzt werden kann, beispielsweise im Gesundheitswesen.

Den Kern der ClimbTrack-Technologie bildet der betaCube, ein voll integriertes System, bestehend aus einer 3-D-Kamera, einem Projektor und einer Verarbeitungseinheit. Dem ursprünglichen Ansatz folgend, können Klettersportlerinnen und -sportler damit ohne großen Aufwand ihren Trainingsfortschritt dokumentieren und analysieren. Zukünftig wird der betaCube aber auch als physiotherapeutisches Werkzeug im Gesundheitswesen einsetzbar sein. Durch einen permanenten Abgleich der Körperposition kann das System sowohl visuelle als auch auditive Rückmeldung geben und dadurch den Patienten während der Übungen therapeutisch anweisen. So könnte der betaCube zum Beispiel dabei helfen, bestimmte Bewegungen richtig auszuführen, um die Rückenmuskulatur nach Verletzungen oder bei Schmerzen zu stärken.

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (D-10117 Berlin), Halle 6, Stand A34

Erfahren Sie mehr über ClimbTrack...

Video

Research & Innovation Hardware & DevicesStartups RSS Feed abonnieren