ERP & HR Solutions

Arbeitswelt 4.0 – ohne Menschen geht es nicht

Die Digitalisierung erfasst auch die Personalarbeit. Um Mitarbeiter an sich zu binden, setzt der Mittelstand zunehmend auf HR-Soft- und Hardware.

23.02.2016
Arbeitsplatz der Zukunft

"Der digitale Wandel in Sachen Personal macht auch vor dem Mittelstand nicht Halt", sagt CeBIT-Beraterin Dr. Christine Lötters. "Personaleinsatzplanung, Arbeitsorganisation, Recruiting und Personalentwicklung sind wichtige Säulen, die sich durch den Einzug des IoT immer mehr verändern werden", so die Bonner Mittelstandsexpertin. Unternehmen jeder Größe müssten sich auf die neue Welt des Arbeitens einstellen und auf die Unterstützung zeitgemäßer Softwarelösungen zurückgreifen.

Ob HR-Lösungen Module eines ERP oder ergänzende Speziallösungen sind, kommt laut Lötters auf die jeweiligen Anforderungen an. Durch die Cloud-Revolution stünden neben klassischen Inhouse-Lösungen auch zahlreiche webbasierte HR-Tools als SaaS zur Miete zur Verfügung. "Grundsätzlich gibt es nicht eine Lösung für alle", sagt die Kommunikationsexpertin.

"Wichtig ist, dass die sich ändernden Prozesse in den Unternehmen entsprechend unterstützt werden", erklärt Rainer K. Füess, Prokurist beim Softwareanbieter tisoware. "Die Arbeitgeberattraktivität wird immer bedeutender, dafür sind moderne HR-Lösungen unerlässlich."

Arbeiten 4.0, Industrie 4.0, Smart Services – wie wird Business-Software richtig eingesetzt, um die Herausforderungen zu meistern und Chancen zu ergreifen? Welche Funktionen müssen moderne Tools bieten, um personalwirtschaftliche Geschäftsabläufe effizient und vor allem kundenorientiert zu gestalten? Was passt zu welchem Bedarf? Fragen wie diese diskutiert Dr. Christine Lötters mit Unternehmensvertretern im ERP-Forum der CeBIT 2016. Die Diskussions- und Präsentationsplattform legt dieses Jahr einen zusätzlichen Schwerpunkt auf HR.

Unter dem Motto "Prozesse vernetzen. Bedarfe planen" präsentieren sich in CeBIT-Halle 5 Anbieter von ERP & HR Solutions unter einem Dach. Für sie ist klar: Moderne HR-Systeme sind wichtige Bausteine, um den Wettbewerbserfolg eines Unternehmens langfristig zu sichern. "Der unternehmerische Wert strategischer Personalarbeit ist ein kaum zu unterschätzender Faktor", bestätigt Dr. Christine Lötters: "Die Mitarbeiter sind auch im Zeitalter des digitalen Wandels das wichtigste Kapital einer Firma. Sie müssen abgeholt und eingebunden werden. Wenn dieses Bewusstsein in den Unternehmen angekommen ist, ist der wichtigste Schritt getan."

ERP & HR Solutions RSS Feed abonnieren