Digital Office - ECM/Input/Output

Arbeit ist eine Aktivität – kein Ort

Technikaffine, zeit- und ortsflexible "Smart Worker" – für viele Experten sind dies die Bürokräfte der Zukunft.

09.12.2015
Teaserbild ECM Forum

Wie sieht die Arbeit im Büro der Zukunft aus? Das gehört zu den zentralen Fragen der ECM-Branche. Studien zeigen: Drei Viertel der Büroangestellten bevorzugen nach wie vor die Arbeit am Büro-Schreibtisch. IT-Experten hingegen sehen im "Smart Worker" die Bürokraft der Zukunft: Örtlich und zeitlich flexibel sowie hochaffin zu modernen Technologien und Kommunikationsmitteln, fischen die modernen Mitarbeiter in Teamarbeit das global verfügbare Wissen aus dem Datenmeer und machen es für alle Unternehmensbereiche nutzbar.

Wie, wo und womit arbeitet der Wissensarbeitende von morgen? Um dies zu beantworten "ist inzwischen nicht nur das Angebot von marktfähigen Hilfsmitteln und Softwareprodukten von Bedeutung, sondern auch die Tatsache, wie flexibel, ergonomisch und vor allem angenehm man damit arbeiten und umgehen kann", sagt Thomas Malessa, Market Relation Manager bei der d.velop AG. In einem Blog-Beitrag für den Bitkom stellt er fest: "Arbeit ist eine Aktivität – kein Ort."

Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist für Malessa ein wesentlicher Faktor für wirtschaftlichen Erfolg: Der "War for Talents" entscheide sich nicht nur durch Qualitätskriterien der Arbeitsumgebung (Ort, Gebäude, Arbeitsplatz, technische Hilfsmittel, Software), "sondern auch durch den Modus Vivendi – wie gehe ich damit um, welche Freiräume zur Nutzung der Infrastruktur werden gewährt und wie ‚smart‘ unterstützt die Software den User", so der d.velop-Manager. Seine Empfehlung an die Unternehmen: "Macht es schön, einfach, bequem und einladend. Dann wird die Sehnsucht, dabei zu sein, auch den Nachwuchs an Mitarbeitern sicherstellen."

"Zum Teil verschmelzen ‚'Work' und 'Life' miteinander", sagt auch Optimal Systems in seinem Firmenblog voraus. "Zukünftige Arbeitswelten werden flexibler und mobiler gestaltet sein (müssen), um im Wettbewerb mit anderen mithalten zu können – aber sicher auch, um den steigenden Anforderungen von Mitarbeitern und potenziellen Fachkräften gerecht zu werden", so der Berliner ECM-Anbieter.

Gemeinsam mit rund 250 weiteren Anbietern im Bereich " ECM, Input/Output Solutions " beantworten d.velop und Optimal Systems auf der CeBIT 2016 die Frage nach dem Arbeitsplatz von morgen. Fachbesucher erhalten in Halle 3 einen aktuellen Überblick über Lösungen zur Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung von Content und Dokumenten in Unternehmen. Auch der Bitkom ist in Halle 3 vertreten: Auf dem Gemeinschaftsstand "ECM Solutions Park" und im ECM Forum informieren der Verband und seine Mitglieder über Produkte, Trends und Standards für das Büro der Zukunft.

Digital Office - ECM/Input/Output RSS Feed abonnieren