Cloud Applications

Analyse prophezeit dem Cloud-Markt rasantes Wachstum

Analysten sagen dem Cloud-Markt ein rasantes Wachstum voraus. Bis 2019 sollen sich die Ausgaben für Cloud-Services verdoppeln.

09.02.2016 Jörn Brien
cloud
Ausgaben für Cloud-Services steigen rasant. (Grafik: Shutterstock)

Milliardenmarkt Cloud-Services

Der Markt für Cloud-Services wird sich einer IDC-Analyse nach in den kommenden Jahren verdoppeln. Wurden 2015 rund um den Globus knapp 70 Milliarden US-Dollar für Public-Cloud-Services ausgegeben, sollen es im Jahr 2019 schon mehr als 141 Milliarden US-Dollar sein. Die jährlichen Wachstumsraten betragen laut IDC-Prognosen 19,4 Prozent – und sind damit sechs Mal so hoch wie jene der gesamten IT-Ausgaben.

Dominierend innerhalb der Cloud-Services bleibt demnach der Bereich Software as a Service (SaaS) mit mehr als zwei Dritteln der Cloud-Ausgaben. Die Ausgaben für Infrastructure as a Service (IaaS) und Platform as a Service (PaaS) sollen der Prognose nach aber aufholen. Als Wachstumsmotor haben die IDC-Analysten große Konzerne ausgemacht, die 2019 deutlich mehr als die Hälfte der Cloud-Services-Ausgaben bestreiten werde. Eine weitere wichtige Säule sind kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 500 Angestellten.

Cloud-Infrastruktur als Basis für neue Lösungen

IDC zufolge hat der Cloud-Services-Markt mittlerweile die Innovationsstufe erreicht. "Es wird eine Explosion neuer Lösungen und die Erschaffung von Werten aufbauend auf der Cloud-Infrastruktur geben", erklärt IDC-Analystin Eileen Smith. Mit der vorhergesagten steigenden Anzahl verschiedener Cloud-Lösungen erwartet IDC, das immer mehr Unternehmen branchenübergreifend auf Cloud-First-Strategien setzen und damit den digitalen Wandel vorantreiben werden.

Im der Analyse zugrunde liegenden " Worldwide Semiannual Public Cloud Services Spending Guide " von IDC werden die Ausgaben für das Cloud-Computing für 20 Branchen und 54 Länder erhoben.

Cloud Applications RSS Feed abonnieren