Anzeige
CeBIT 2018, 11. - 15. Juni
Kitchen Talk

The IoT – Kitchen Talk – ROBOTS, CYBORGS, SENSORS

Am 4. Juli 2016 fand der erste CeBIT Global Conferences Kitchen Talk "The IoT – Kitchen Talk – ROBOTS, CYBORGS, SENSORS" gemeinsam mit Telefónica Deutschland in Berlin statt.

Wir machen zusammen mit Telefónica Deutschland das Internet der Dinge erlebbar!

Schon heute sind wir von Milliarden vernetzter Gegenstände umgeben. Das klingt erst einmal beeindruckend.

Doch wie genau können wir von der bunten, digitalen Welt profitieren, wie kann Technologie unsere Welt verbessern und wie weit soll unsere Vernetzung eigentlich gehen?

Um diese und weitere Fragen zum Internet der Dinge gemeinsam mit Ihnen zu diskutieren, haben wir einen Nachmittag mit Diskussionen, Showcases und genug Zeit um sich untereinander zu vernetzen gestaltet.

Talk Highlights:

  • "Wie funktioniert Kommunikation wenn Mensch und Maschine interagieren?"
  • "Bedeuten mehr Maschinen weniger Abgase?"
  • "Wie programmierbar wird unsere Gesundheit?"
  • Abschluss Keynote – Cyborg Artist Neil Harbisson
  • Networking mit Flying Food & Drinks

Alle Videos Alle Comics

Kitchen Talk 2016 - Wrap up

Kitchen Talk 2016 - Wrap up Kitchen Talk 2016 - Wrap up
2:10 min

Berlin, 04. Juli 2016 - Kitchen Talk "The IoT – Kitchen Talk – ROBOTS, CYBORGS, SENSORS" - Wir machen zusammen mit Telefónica Deutschland das Internet der Dinge erlebbar! (englisch)

Der Kitchen Talk in Bildern

Sprecher


Dr. Fabian Hemmert

Welche Beziehung zur Technik wünschen wir uns in der Welt von morgen? Prof. Dr-Ing. Fabian Hemmert nimmt uns in diesem Vortrag mit auf eine Achterbahnfahrt durch die großen Fragen der Digitalisierung, im Rahmen derer er uns immer wieder konkrete Prototypen aus der Designforschung zeigt: Handys, die ihre Form verändern, ihren Schwerpunkt verlagern, oder durch Herzschlag und Atmung lebendig wirken... werden wir am Ende zu einer Art "Darth Vader", einer Mischung aus Mensch und Maschine, die nicht ohne den Maschinenteil existieren kann?



Neil Harbisson

Cyborg Artist

Neil Harbisson ist ein katalanischer, in Großbritannien geborener, zeitgenössischer Künstler und Cyborg Aktivist, bekannt für seine in den Schädel implantierte Antenne und dafür, dass er der erste Mensch ist, der von einer Regierung offiziell als Cyborg anerkannt wurde. Die Antenne lässt ihn sichtbare und unsichtbare Farben wie Infrarot und Ultraviolett in Form von Schallwellen wahrnehmen.

Die Internetverbindung der Antenne ermöglicht es ihm Farben vom Raum, sowie Fotos, Videos und Musik oder Anrufe direkt in seinen Kopf über Außengeräte wie Mobiltelefone oder Satelliten zu erhalten.

Harbisson identifiziert sich selbst als einen Cyborg. Er fühlt, dass sein Geist und sein Körper kybernetisch vereinigt sind. Er selbst sagt, er trägt und benutzt die Technologie nicht, sondern er ist Technologie. Seine Kunst untersucht die Beziehung zwischen Farbe und Ton, experimentiert die Grenzen der menschlichen Wahrnehmung und erkundet die Nutzung des künstlerischen Ausdrucks über sensorische Erweiterungen.

2010 gründete er die Cyborg Foundation zusammen mit Moon Ribas, eine internationale Organisation, die das Ziel verfolgt, Menschen zu helfen, Cyborgs zu werden, die Rechte der Cyborgs zu verteidigen und ‘cyborgism‘ als eine soziale und künstlerische Bewegung zu fördern.



Christopher Perceval

Director Sustainable Services, South Pole Group

Chris has fifteen years of experience supporting and accelerating implementation of sustainable business practices across markets and a range of industry sectors. He has helped to launch the UN Global Compact, conceptualise, launch and manage the World Resources Institute Corporate Consultative Group, and lead a team that developed and launched the Action 2020 Initiative with a number of corporate members of the World Business Council on Sustainable Development. He contributed to shaping several industry focused initiatives - including the BSR Future of Fuels initiative, WRI Aqueduct, Global Forest Watch and GHG Protocol.

In his current role, Chris leads the development of South Pole Group's business with several sectors including aviation, transport, technology, tourism and industrial conglomerates. The core offerings for these sectors are carbon credits, renewable energy, and sustainability advisory.



Pascal Leonard Blum

Co-Founder & Head of Business, Unu

Pascal Leonard Blum gained a Bachelor degree in Economics and Political Science at the Zeppelin University and the PKU University in Beijing. He worked in the Business Development Department at Lufthansa, at Sekem and at Citigroup. While employed at Avandeo in Shanghai he was inspired to formulate what would be the innovative business model underlying the unu venture. Pascal also belonged to the crews which founded the first local branches of 'Rock Your Life!' and 'Politosophy’. From the outset Pascal's interest has been to bring entrepreneurial thinking to bear on issues of societal change and adaptation.



Chris Schröder

Als Business Development Manager entwickelte Chris Schröder für Telefónica neue digitale Produkte in München und London. Bei Telefónica UK war er verantwortlich für das Geschäftsmodell von o2 Learn, "UK's most outstanding internet initiative" im Bereich Online Education und wurde dabei zu innovativen, digitalen Geschäftsmodellen inspiriert. Heute gestaltet er mit führenden internationalen Unternehmen (z.B. E.ON, arvato Bertelsmann) sowie Start-Up’s Digitalisierungsprojekte im Internet der Dinge. Besonderer Fokus liegt hierbei auf den intelligenten Netzen und intelligenten Städten der Zukunft. Chris Schröder entwickelte mit seinem Team unter anderem das Produkt Smart Meter Connect, welches mit seinem innovativen, hybriden Produktkonzept die Digitalisierung der Energiewende ermöglicht.



Patrick Bertagna

Founder, CEO and Chairman

Patrick Bertagna is a serial entrepreneur, inventor and thought leader in the wearable technology industry with 35+ years in building technology and consumer product companies. Since 2002 Patrick has been the founder, Chairman and CEO of GTX Corp and co-inventor of over a dozen GPS Footwear technology and communication protocol patents currently in the GTX IP portfolio. Mr. Bertagna has been responsible for overseeing all aspects of GTX Corp from its vision to product commercialization, go to market strategies, distribution, funding, M&A and corporate governance of a public entity which owns and operates two wholly owned subsidiaries and proud member of the United Nations Global Compact (UNGC).

Mr. Bertagna also sits on the JBF Board which engages in philanthropic initiatives around the world, empowering women and children living in impoverished and underdeveloped communities by enabling food security; promoting access to education and cultural exchanges; assisting in medical aid and disaster relief; while building and promoting peace.

Mr. Bertagna began his career in 1983 importing apparel from Europe with sales exceeding $27 million, selling to U.S. retailers from JC Penny’s to Neiman Marcus. From 1987 to 1993 he went on to manufacturing several lines of clothing, accessories and footwear in over 20 countries. In 1993 Mr. Bertagna transitioned into the world of software technology and founded Barcode World, Inc. a supply chain management application company, enabling the accurate tracking of consumer products from design to retail distribution. Within four years the company had over 450 premier branded accounts with a staff of 40 plus in the U.S., Eastern Europe and India. After selling his company Mr. Bertagna then combined his two past careers (consumer products and tracking technology) and founded GTX Corp.

Mr. Bertagna was born in the South of France, grew up in Beverly Hills California and has lived in several countries throughout his career and is fluent in French and Spanish. He has formed alliances with Fortune 500 companies such as IBM, T-Mobile, EE, AT&T, Telefonica, Google, Federated Stores, Netscape and GE; and has been a keynote speaker at numerous industry trade shows and conferences.



Alexander Steinhart

Alexander Steinhart ist Mitbegründer und Geschäftsführer von ( OFFTIME ). Er wuchs auf mit einem großen Interesse an neuen Technologien und einer noch größeren Leidenschaft für sozialen Wandel. Er studierte Psychologie und Kuturwissenschaften in Maastricht, Brighton und Belfast sowie Design Thinking in Potsdam.

( OFFTIME ) fördert den Diskurs zum Thema stetiger Vernetzung und macht es mit seinen Diensten Menschen leichter, ihre Vernetzheit anzupassen, effektiv abzuschalten und einfach eine gesunde und produktive Balance zwischen On- und Offline-Welt zu finden. Durch ihre Softwarelösung wurden gesamt schon mehr als 250 Jahre ungestörte OFFTIME-Auszeiten genommen; ihre Android-App wurde von Google als eine der Besten Apps von 2014 gekürt.



Dr. Patrick Kramer

Dr. Patrick Kramer verfügt über langjährige Berufserfahrung in führenden internationalen IT-/Beratungshäusern als Consultant und Business Development Executive mit den Schwerpunkten "Digitale Transformation" und "Performance Management".

Neben seiner beratenden Tätigkeit beschäftigt er sich als Spezialist für Wearables seit 2014 als Gründer und Geschäftsführer der Plattform "Digiwell – Smart up your life!" ( www.digiwell.com ) mit den entscheidenden Themen des digitalen Wandels. Dabei ist seine realisierte Vorstellung, dass "Wearables" nicht nur auf, sondern auch unter der Haut getragen werden können, den smarten Implantaten.

Neben dem Vertrieb von Wearables, Neurofeedback- und Biohacking-Equipment, ist er ein gefragter Sprecher zu den Themen Biohacking und digitaler Lifestlye. In Workshops und digitalen Safaris werden die Einsatzmöglichkeiten und Marktchancen von z.B. Implantaten oder digitalen Tattoos analysiert und entsprechende markt-orientierte Konzepte entwickelt.

Selbst "gechipped" ist er Mitglied im deutschen Cyborgs e.V.



Sara Huecas

Sara Huecas Themenschwerpunkte sind Over-the-top content (OTT) Video-Services und Kommunik-ationstechnologien, in die sie technisches Know-how und strategische Marketing-Insights einbringt.

Nach nationalen und internationalen Positionen bei Sony Computer Entertainment, startete sie bei Telefónicas TokBox. Hier fokussiert sie Unternehmenswachstum durch Identifikation und Entwicklung neuer Verticals.

Sara Huecas hält einen MSc in Telecommunications Engineering der Universidad Politecnica de Madrid und vervollständigte ihren Hintergrund mit einem MSc in Information Technologies and Media an der Universität Stuttgart. Aktuell macht sie ihren MBA an der IE - Fokus Entrepreneurship.


    Showcases

    Augmented Reality - Dino Tristan

    Tristan (c) Carola-Radke

    Tristan der Raubsaurier ist eines der weltweit am besten erhaltenen Exemplare und gilt unter Experten als einzigartiger Fund. Insbesondere der mehrere hundert Kilo schwere Schädel ist sehr gut erhalten.

    Ausgestellt sind jetzt das Skelett und der nahezu vollständige Schädel des Raubsauriers, samt seiner zwölf Zentimeter langen Zähne in Berlin im Naturkundemuseum.

    Tristan ist per Daten nachgebaut worden und wird per Augmented Reality durch die Gänge des Telefónica BASECAMP laufen. Ganz so wie vor rund 70 Millionen Jahren mit Haut und Haaren.

    Firma: shoutr Labs

    Wie uns die Technik unter die Haut geht

    Das Thema rund um Cyborgs beschäftigt immer mehr Menschen. Im Rahmen der digitalen Transformation, wandert immer mehr Technik in den Menschen, anstatt nur auf der Haut. Doch was verbirgt sich hinter diesen kleinen smarten Implantaten eigentlich?

    Synonyme gibt es viele, die Möglichkeiten sind groß. Der Begriff Cyborg beschreibt ein Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine: eine Mensch-Maschine. In der Bio-Technologie wird dabei der menschliche Körper mit technischen Elementen verbunden.

    Ein Beispiel für eine solche Verbindung, ist das Implantieren eines reiskorngroßen Chips zwischen Zeigefinger und Daumen. Passend zum Thema ist bei uns Dr. Patrick Kramer, Geschäftsführer der Firma Digiwell Consulting bei unserem IoT Kitchen Talk zu Gast. Dabei bringt er uns die Welt des Biohacking näher und implantiert vor Ort Chips in die Hände der angehenden Cyborgs. Eine gute Chance für alle, die das einmal erleben wollen.

    Sie wollen ein Cyborg werden? – Nutzen Sie unser Happy Hour auf dem IoT Kitchen Talk!
    Während dieser "Happy Hour" im Anschluss an die Kitchen Talks werden 10 Implantate bei uns auf dem Event gesetzt werden! Freiwillige vor!

    Firma: DIGIWELL CONSULTING

    Smart Energy mit dem Elektroroller

    Wir glauben an Städte in denen alle Menschen die Möglichkeit haben das volle Potential ihrer Stadt auszuschöpfen. Deswegen haben wir uns verschrieben, die Mobilitätslösung zu schaffen, die Menschen völlig mit ihrer Stadt verbindet.

    Unser erstes Produkt ist ein kompakter Elektroroller. Abgas- und lautlos, überall parkbar und immun gegen Stau ist unu der beste Weg um in der Stadt von A nach B zu kommen.

    unu ist nicht nur sehr einfach zu fahren, sondern dank seiner portablen Akkus auch an jeder handelsüblichen Steckdose einfach zu laden. Wir liefern unu in 65 verschiedenen Farbkombinationen, auf Wunsch inklusive Nummernschild, Registrierung und passender Versicherung, direkt vor die Haustür.

    Und dank eines in der Automobilindustrie neuen Geschäftsmodells ist unu mit einem Einstiegspreis von 1699€ und laufenden Kosten von 70cent/100km auch der günstigste Weg, in der Stadt mobil zu sein.

    Firma: Unu

    Big Data Vorstandstreffen, ein Virtual Reality Erlebnis

    Heutzutage wird es immer schwieriger, alle relevanten Daten und Informationen zu sammeln, um bedeutende Entscheidungen treffen zu können. In Zukunft werden Sie und Ihre Vorstandsmitglieder, alle verfügbaren Daten direkt vor sich haben, sodass alle Beteiligten im Raum daran arbeiten können. Eine umfangreiche Datenvisualisierung ist unabdingbar, um ihre Auswirkungen verstehen zu können.

    Da Daten komplexer werden und sich stetig verändern, werden die Grenzen der 2D-Visualisierungen deutlich. Bei dieser Darstellung wird Ihnen in Echtzeit ermöglicht, Internetdaten aus der "blockchain" als Hologramm direkt vor Ihnen zu sehen.

    Firma: 533 AG

    tado°, das intelligente Thermostat

    tado°, das intelligente Thermostat, spart Heizkosten und hilft dem Klima. Mehr als ein Drittel des weltweiten Energieverbrauchs wird für das Heizen und Klimatisieren von Gebäuden verwendet. Smart Heating Technologien verbinden sich mit dem Internet und steuern die Heizungsanlage oder Heizkörper. So kann das Thermostat die Heizung automatisch herunterregeln, wenn alle Bewohner das Haus verlassen haben, und rechtzeitig aufheizen, bevor der erste wieder nach Hause kommt. Gleichzeitig ist ein mobiler Abgleich mit der Wettervorhersage möglich.

    Mithilfe der App auf dem Smartphone steuert tado° die Heizung auf Basis des Standortes der Bewohner. Gleichzeitig kann man von überall her manuell die Kontrolle über die Heizung übernehmen.

    Firma: tado°

    TokBox

    TokBox, ein Unternehmen der Telefónica, verändert wie Menschen in der digitalen Welt kommunizieren! Mit der OpenTok Plattform können Kunden reibungslos und in Echtzeit, Audio- und Videoerlebnisse auf ihre Websites und Apps integrieren.

    Beim IoT Kitchen Talk am 04. Juli, präsentiert sich TokBox mit dem Double Robot. Er wird durch das Telefónica BASECAMP navigiert und ist außerdem der passende Gesprächsteilnehmer im Kitchen Talk "Wie funktioniert Kommunikation, wenn Mensch und Maschine interagieren?"!

    Firma: TokBox

    Sprechen Sie uns an